Ihre Bestellung

Schließen

Zwischensummen

März 16, 2016

Professional

Roy Hendrickson entscheidet sich für den Dynaudio BM-15A

In den vergangenen 30 Jahren hat der Studiotechniker Roy Hendrickson mit einigen der größten Musiker zusammengearbeitet. Präzise Studio-Monitore gehören zu den wichtigsten Ausstattungsstücken, die ein Techniker so benutzt – deshalb vertraut Roy auf den Dynaudio BM15A.

Text von Robin Johnson.

Roy Hendrickson by Reuben Radding

Roy startete seine Karriere bei den Powerstation Aufnahmestudios in New York City. Er lernte sein Handwerk bei den besten Technikern und Produzenten im Musikbusiness. Zu den Musikern, mit denen er zusammengearbeitet hat, gehören Paul McCartney, Frank Sinatra, Blondie, Sting, Cheap Trick, Roberta Flack, Prince Royce und Wilco/Feist. Seine Begeisterung für die Musik und die Arbeit mit den Künstlern hat seit den Zeiten der rein analogen Aufnahme nicht nachgelassen – trotz oder auch wegen der vielen Neuerungen, die die digitale Audiotechnologie gebracht hat.

Erfahren Sie mehr: The Dynaudio BM15A

 

Heute arbeitet Roy bei den Avatar Studios in der 53. West Street in New York und nutzt dort sowohl analoge als auch digitale Aufnahmetechnologien. Für ihn ist ein exakt arbeitendes Paar Nahfeldmonitore das Wichtigste überhaupt. Und hier kommt der Dynaudio BM15A ins Spiel.

„Ich war auf der Suche nach einem Nahfeldmonitor, der exakter arbeitete als der, den ich bis dahin im Einsatz hatte. Da hörte ich vom BM15A und sah, dass andere Tontechniker ihn auch nutzten, also beschloss ich, es mit ihm zu versuchen“, sagt Roy. „Nachdem ich ein Paar getestet hatte, erkannte ich, dass ich dem, was ich da eben gehört hatte, total vertrauen konnte.“

Roy investierte in ein Paar BM15A und installierte sie in seinem Mix Room bei den Avatar Studios. Avatar kaufte dann selbst auch noch ein Paar.

„Ich nutze Neve und SSL-Mixing-Konsolen genauso wie das Yamaha DM2000 Mischpult und ein ProTools-Umfeld“, fährt Roy fort. „Die BM15A sind sehr ehrlich, sie reproduzieren die Nuancen am tiefen Ende und lassen mich ohne Probleme hören, wie stark die Bandkompression bei der analogen Nutzung sein wird.“

„Die mittleren und hohen Enden sind ebenfalls sehr detailliert und ich kann sehr einfach beurteilen, was ich zu hören bekomme – selbst bei niedriger Hörlautstärke. Sie lassen mich auch die kleinen Veränderungen in den Einstellungen hören, die ich brauche, um genau den richtigen Sound aus dem Tape zu holen.“

 

Erfahren Sie mehr: The Dynaudio Classic BM range

 

Roy hat den BM15A bei jedem Künstler eingesetzt, mit dem er seit dem Kauf zusammengearbeitet hat – darunter Sting, Empire of the Sun, Mika/Ariana Grande und Elvis Costello.

„Ich mag wirklich die Art, wie sie klingen, und ich weiß, dass ich dem trauen kann, was ich höre. Mit ihnen übersetzen meine Mixe jedes Mal gut“, schließt Roy.