Ihre Bestellung

Schließen

Zwischensummen

LYD 48 Anleitung

Anschließen der Lautsprecher

Netzspannung

Stellen Sie sicher, dass Sie das richtige Netzkabel für Ihre Region verwenden. Die Netzteile in diesen Lautsprecher haben Schalteingänge, die automatisch die Eingangsspannung erkennen und dann – je nach Standort – entweder auf 120 V oder 220 V schalten.

Schließen Sie das mitgelieferte Netzkabel an den Lautsprecher und dann an die Steckdose an. Schalten Sie den Lautsprecher an. Wenn er angeschaltet ist und mit Strom versorgt wird,sollte die Power-Leuchtdiode auf der Rückseite leuchten. Nachdem Sie dies überprüft haben, schalten Sie die Lautsprecher bitte zunächst wieder aus, um die Audioverbindungen vorzunehmen.

Standby-Modus

Diese Lautsprecher verfügen über einen Standby-Modus, der Energie spart, wenn die Lautsprecher nicht in Gebrauch sind.

ON – Wenn der Standby-Mode-Schalter sich in der Stellung „On“ befindet, bleibt der Lautsprecher so eingeschaltet, bis Sie ihn mit dem Netzschalter ausschalten.

AUTO – Wenn der Standby Mode-Schalter sich in der Stellung „Auto“ befindet, wechselt der Lautsprecher in den Energiesparmodus, wenn er nicht verwendet wird. Dazu wird der Verstärkerbereich abgeschaltet, bis wieder ein Audiosignal am Eingang erkannt wird.

Audiosignale

Sie können zwischen zwei physikalischen Eingängen wählen:

  • Cinch – asymmetrisch
  • XLR – Symmetrisch oder asymmetrisch

Sie sollten – wenn möglich – symmetrische XLR-Verbindungen verwenden, da dies Einstreuungen (Rauschen und Brummen) vermindern kann. Grundsätzlich können aber über beide Eingänge Audiosignale in hoher Qualität eingespeist werden. Verbinden Sie die Ausgänge Ihres Mischpults, Audio-Interfaces oder Monitor-Controllers mit den Lautsprechereingängen.

Vorsicht

Bevor Sie Audiosignale an die Lautsprecher senden, sollten Sie den Sensitivity-Schalter zunächst auf -6 dB einstellen und das Signal am Ausgang Ihres Mischpults oder Audio-Interfaces auf einen niedrigen Wert einstellen. Erst dann sollten Sie den Signalpegel erhöhen, bis Sie ein Signal in angemessener Lautstärke erhalten. So vermeiden Sie eine versehentliche Überlastung der Lautsprecher.